Service Navigation

Neuer Partner bietet Start-up-Finanzierung über digitale Unternehmensanteile

Datum: 30. Okt 2019 | Deutsche Börse Cash Market

Neuer Partner bietet Start-up-Finanzierung über digitale Unternehmensanteile

Deutsche Börse Venture Network kooperiert mit Cashlink / Regulierte Ausgabe digitaler Wertpapiere eröffnet neue Möglichkeit der Start-up-Finanzierung

Das Deutsche Börse Venture Network eröffnet seinen Mitgliedern über den Partner Cashlink eine neue Finanzierungsmöglichkeit mittels Distributed Ledger-Technologie (DLT): Ab sofort bekommen alle Mitglieder im Netzwerk vergünstigten Zugang zur Ausgabe digitaler Wertpapiere. 

Will ein Kapitalgeber in ein Unternehmen investieren, kann er das Investment komplett über den digitalen Investmentprozess von Cashlink ausführen und damit die Transaktionskosten und -abwicklung optimieren. Die digitalen Wertpapiere sind frei übertragbare und handelbare Genussrechte ohne Stimmrecht, stehen aber wirtschaftlich einer Unternehmensbeteiligung gleich. So partizipiert der Investor vollständig am Exit-Erlös oder an möglichen Ausschüttungen des Unternehmens. Der Verkauf der digitalen Wertpapiere richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren wie Risikokapitalfonds, Business Angels oder High-Net-Worth-Individuals.

„Mit dem neuen Angebot unseres Partners vereinfachen wir die Kapitalaufnahme für Start-ups aus unserem Netzwerk – und das in einem regulierten Rahmen. Gleichzeitig intensivieren wir unsere Zusammenarbeit mit Cashlink, die bereits seit 2016 in unserem FinTech Hub in Frankfurt ansässig sind“, sagt Peter Fricke, Leiter des Deutsche Börse Venture Networks.

„Die digitalen Wertpapiere eignen sich für unterschiedliche Zwecke, z.B. als Alternative zur herkömmlichen Risikokapitalfinanzierung, als digitale Mitarbeiterbeteiligung, als digitale Abbildung von Risikokapitalfonds oder zur Investition durch außereuropäische Investoren“, erklärt der Cashlink-CEO Michael Duttlinger.

Nach der Deutschen Handelsbank, dem High-Tech Gründerfonds sowie der Tech-Investmentbank GP Bullhound ist Cashlink ein weiterer Partner im Netzwerk. Die Deutsche Börse baut ihr Ökosystem für Wachstum kontinuierlich aus. Das Ziel: Start-ups eine breite Auswahl an Finanzierungsmöglichkeiten zu bieten, die zu ihrer jeweiligen Situation passen.

Über das Deutsche Börse Venture Network

Das Deutsche Börse Venture Network besteht seit 2015 und ist Europas führendes Ökosystem für die Finanzierung von Wachstumsunternehmen. Das Netzwerk bieten seinen Mitgliedern dabei umfassende und exklusive Services in den drei Bereichen: Kapital, Netzwerk und Training. Zu den Mitgliedern zählen mehr als 190 Unternehmen und über 375 internationale Investoren. Insgesamt konnten die im Netzwerk vertretenen Start-ups in 97 Finanzierungsrunden rund 3,6 Mrd. US-Dollar einsammeln, sieben Unternehmen notieren mittlerweile an der Frankfurter Wertpapierbörse.

Über Cashlink

Cashlink ist ein Finanztechnologie-Unternehmen (Fintech) im Bereich digitaler Wertpapiere, welches 2016 von Michael Duttlinger, Lars Olsson, Jonas Haag und Niklas Baumstark gegründet wurde. Das innovative Team hat ein Ziel vor Augen: Die Digitalisierung von einfach übertragbaren Unternehmensbeteiligungen. Unterstützt wird es dabei von Investoren wie Finlab AG. Cashlink arbeitet mit zahlreichen Partnern wie der internationalen Anwaltskanzlei Ashurst zusammen. Cashlink ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA), des europäischen Forums “International Association for Trusted Blockchain Applications” (INATBA) sowie der Landesgruppe Hessen des Blockchain Bundesverbands.