Service Navigation

Nichtfinanzielle Leistungsindikatoren

Prognosebericht – Entwicklung der nichtfinanziellen Leistungsindikatoren

Auch im Prognosezeitraum stehen zur Sicherung unseres gesellschaftlichen Wertbeitrags Initiativen zur Förderung der Transparenz und Sicherheit der Märkte im Vordergrund. Was die für 2021 prognostizierte Entwicklung der nichtfinanziellen Leistungsindikatoren angeht, so wurde durch die zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen, die Teil des Tagesbetriebs wurden, die Systemverfügbarkeit wieder auf die hohen angestrebten Werte gebracht. Vor diesem Hintergrund erwarten wir, dass die Verfügbarkeit der kundenseitigen IT-Systeme im Prognosezeitraum weiterhin auf diesem hohen Niveau liegen wird.

Arbeitgeberattraktivität ist für unseren nachhaltigen Erfolg wichtig. Wir wollen Toptalente gewinnen und langfristig an uns binden. Durch die im Kapitel Unsere Mitarbeitenden beschriebenen Maßnahmen sind wir gut aufgestellt und gehen davon aus, dass wir unser Ziel zur Mitarbeitendenzufriedenheit von größer 71,5 Prozent halten oder verbessern können.

Der Vorstand der Deutsche Börse AG hat gemäß § 76 Abs. 4 AktG Zielgrößen für den Frauenanteil auf den beiden Führungsebenen unterhalb des Vorstands, jeweils bezogen auf die Deutsche Börse AG, festgelegt. Bis 31. Dezember 2022 soll der Frauenanteil auf der ersten Führungsebene unterhalb des Vorstands bei 15 Prozent und auf der zweiten Führungsebene bei 22 Prozent liegen.

Daneben hatte sich der Vorstand im Rahmen einer Selbstverpflichtung das Ziel gesetzt, bis Ende 2022 gruppenweit einen Anteil von Frauen in Führungspositionen von 22 Prozent im oberen Management und von 30 Prozent im unteren Management zu erreichen. Abweichend von der gesetzlichen Verpflichtung wurde die Selbstverpflichtung umfangreicher gefasst. Die hier festgelegte Zielgröße bezieht sich auf die Gruppe Deutsche Börse weltweit.

Das Urteil unabhängiger ESG-Ratingagenturen ist für uns ein wichtiger Gradmesser unserer ESG-Bemühungen. Wir analysieren fortlaufend unser Abschneiden und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Für den Prognosezeitraum erwarten wir, dass wir unsere gute Position bei den ESG-Ratings oberhalb des 90. Perzentils halten können.

Weiterhin stellen wir die Klimaneutralität unseres Konzerns sicher, indem wir zum einen bis 2022 mindestens 70 Prozent unserer CO2-Emissionen pro Arbeitsplatz vermeiden und zum anderen den verbleibenden Anteil unserer Emissionen über Emissionsminderungsprojekte ausgleichen. All dies steht im Zeichen unserer Klimastrategie, deren Ziel es ist, bis zum Jahr 2025 netto-klimaneutral zu werden. Alle unsere Bemühungen werden wir von der Science Based Target Initiative bis Ende 2023 überprüfen lassen. 

Prognose der nichtfinanziellen Leistungsindikatoren für 2022

Basis 2021Prognose 2022

Systemverfügbarkeit (kundenseitige IT)1)

99,9%>99,5%

Mitarbeitendenzufriedenheit

75%

>71,5%

Anteil von Frauen in Führungspositionen1)

21%

22%

ESG-Ratings95. Perzentil>90. Perzentil

CO2-Emissionen pro Arbeitsplatz ggü. 20192)

−66%−70%

1) Gruppenweites Ziel auf oberer Führungsebene.
2) Ungeprüfte Angabe.