Service Navigation

Unsere Hauptversammlung 2023

Erschienen am:
17.05.2023

Unsere Hauptversammlung 2023

„Eine florierende Wirtschaft ohne funktionierende Infrastrukturen? Undenkbar.“ Die Botschaft der diesjährigen Hauptversammlung war klar: Die Entwicklung von Infrastrukturen hat die Welt verändert. Sie sind das Rückgrat einer florierenden Wirtschaft. Wie der Vorstandsvorsitzender Dr. Theodor Weimer in seiner Rede sagte, steht die Bereitstellung einer modernen Marktinfrastruktur im Zentrum des Geschäfts der Gruppe Deutsche Börse und definiert unsere Rolle in Gesellschaft und Wirtschaft. Das Jahr 2023 wird von unserem kontinuierlichen Bestreben geprägt sein, die zukünftige Infrastruktur der Kapitalmärkte durch Digitalisierung und die fortschrittliche Nutzung von Daten aufzubauen. „In diesem Jahr schlagen wir ein neues Kapitel auf“, stellte Weimer bei der Begrüßung des Publikums heraus.
   

Martin Jetter, Chairman of the Supervisory Board, Deutsche Börse AG

In seiner Eröffnungsrede betonte auch der Aufsichtsratsvorsitzende Martin Jetter die Rolle des Unternehmens als Vorreiter bei der Bereitstellung von Marktinfrastruktur im Finanzsektor, sowie die Bedeutung des Umgangs mit neuen Technologien. „Vor uns liegen gewaltige Aufgaben. Die Lösung liegt in neuen Technologien, in Innovationen. Und dafür spielen Börsen, auch die Deutsche Börse AG, eine Schlüsselrolle. Sie ist Marktplatz für Kapital – und damit für Investitionen, die eine lebenswerte Zukunft für unsere Generation und für die zukünftigen Generationen möglich machen“, sagte Jetter. 

Theodor Weimer, CEO, Deutsche Börse AG

In Zeiten vieler globaler Krisen und gesunkenem Wirtschaftswachstum rief Weimer zu Optimismus auf und betonte die Notwendigkeit, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die in unsere Verantwortung fallen. „Wir müssen die Infrastruktur für die Märkte, die wir betreiben, beständig weiterentwickeln.“ Mit Blick auf die Leistung des Vorjahres betonte er: „Wir setzen alles daran, unsere Versprechen zu halten. Und manchmal – mit etwas Glück – sogar zu übertreffen. So wie im letzten Jahr.“  Des Weiteren wurden im Vorjahr die ersten digitalen Wertpapiere über die digitale Nachhandelsplattform D7 emittiert – ein großer Meilenstein für die digitale Zukunft des Unternehmens. Weimer schrieb all diese Leistungen unseren Mitarbeitenden rund um die Welt zu und drückte seine Wertschätzung im Namen des gesamten Vorstands aus.

Weiter verwies er auf den erfolgreichen Start in das Jahr 2023: kontinuierliches Wachstum, die neue strategische Partnerschaft mit Google Cloud und die Ankündigung eines freundlichen Übernahmeangebots für SimCorp. Durch die Übernahme wird die Gruppe Deutsche Börse eine Lücke in ihrer Wertschöpfungskette schließen und somit den gesamten Investment-Management-Prozess abdecken. Darüber hinaus dürfte 2023 ein spannendes Jahr werden: mit dem geplanten Zusammenschluss von Qontigo und ISS, wodurch ein führender Anbieter qualitativ hochwertiger Indizes und Nachhaltigkeitsdaten geschaffen wird. Gemeinsam mit SimCorp, werden ISS und Qontigo zu einem neuen Wachstumssegment für die Gruppe Deutsche Börse, welches in Investment Management Solutions umbenannt wird. Damit geht die Gruppe einen weiteren Schritt von Daten und Analytik zu Software und Dienstleistungen für das Investment Management. Diese Ankündigungen zeigen die Richtung unserer neuen Strategie „Horizon 2026“, die noch in diesem Jahr vorgestellt wird. 

Sehen Sie sich das persönliche Video-Statement des Aufsichtsratsvorsitzenden Martin Jetter an, in dem er die Hauptversammlung noch einmal zusammenfasst: 

 

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Börse schließt 2023 mit starkem Ergebnis ab und sieht sich weiter auf Wachstumskurs

The Cube

Wir haben unsere vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2023 veröffentlicht.

InsightOut – das bewegt uns

Register for InsightOut

Unser Newsletter liefert einen interessanten Mix aus Fakten und Themen, die uns bewegen sowie spannende Einblicke in unser Unternehmen. Jetzt abonnieren!

Additional Information

Kontakt

Internet-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49 69 21111670

info@deutsche-boerse.com