Service Navigation

Raus aus der Nische: Trends eine Plattform bieten

12. Aug 2019

Raus aus der Nische: Trends eine Plattform bietenRoadmap 2020 Insights

Die Gruppe Deutsche Börse ist mit ihrer Wachstumsstrategie „Roadmap 2020“ auf gutem Kurs. Nun möchten wir die Gelegenheit ergreifen und einen Blick auf unsere Wachstumsagenda und die Erfolge der vergangenen 18 Monate werfen: In unserer Reihe „Roadmap 2020 Insights“ präsentieren wir spannende Beiträge und Entwicklungen aus unseren Geschäftsbereichen.

Nachhaltig investieren steht hoch im Kurs. Die Deutsche Börse schafft auf ihren Plattformen die passende Gelegenheit dazu – beispielsweise im Handel mit ESG-ETFs und Green Bonds. 

Die Entwicklung ist rasant: Auf insgesamt 219,1 Milliarden Euro wuchs das Volumen nachhaltiger Geldanlagen in Deutschland Ende vergangenen Jahres an. Laut dem Forum Nachhaltiger Geldanlagen ist das ein Anstieg von mehr als 400 Prozent in den letzten fünf Jahren. Für einen großen Teil der Investments bestehen die Kriterien somit nicht mehr allein aus Faktoren wie Rentabilität, Liquidität und Sicherheit, sondern auch aus Kennzahlen aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG).

Die Deutsche Börse spielt bei der nachhaltigen Geldanlage eine wichtige Rolle, denn sie bietet die Plattform, um nachhaltige Finanzprodukte transparent und liquide zu handeln und damit eine breite Investorenbasis sicherzustellen. „Eine zentrale Aufgabe für uns als Marktbetreiber ist es, Trends zu erkennen und ein attraktives Angebot für Emittenten und Investoren zu entwickeln, so auch im Bereich nachhaltiger Investments“, sagt Martin Reck, Managing Director Cash Market Development bei der Deutschen Börse.

Rasanter Anstieg bei nachhaltigen ETFs

Besonders im Handel mit Exchange Traded Funds (ETFs) ist ein regelrechter Boom entstanden: „ESG-Produkte sind die mit Abstand am stärksten wachsende Kategorie in unserem ETF-Segment“, bilanziert Reck. „Investoren und Anleger schätzen die hohe Liquidität und die vergleichsweise geringen Transaktionskosten im Handel mit nachhaltigen ETFs. Mit nur einem Produkt kann ein weltweit breit gestreutes Investment nach ESG-Kriterien erfolgen, über Aktien oder Anleihen.“

Mit Xetra betreibt die Deutsche Börse den führenden Handelsplatz für ETFs in Europa. Zum Ende des ersten Halbjahres 2019 waren insgesamt 1.456 ETFs gelistet, 117 mit Schwerpunkt ESG. Mit 99 Produkten liegt der klare Fokus auf Aktien-ETFs, 18 weitere ETFs bilden die Entwicklung zugrundeliegender Anleihen ab. Weniger als ein Dutzend Produkte war es in dieser Kategorie Ende 2015. 

Mit einem verwahrten Vermögen von 12,7 Mrd. € zu Ende Juni 2019 machen die Produkte insgesamt zwar nur rund 2 Prozent im ETF-Segment der Deutschen Börse aus, die Tendenz ist jedoch stark steigend: Ende 2015 waren es noch nicht einmal 1 Mrd. €.

Entwicklung des verwalteten Vermögens in ESG-ETFs auf Xetra

Doch nicht nur mittels ETFs können Anleger nachhaltig investieren, auch Green Bonds haben sich zu einem stark wachsenden Markt entwickelt. „An der Börse Frankfurt gibt es seit vergangenem Oktober deshalb ein eigenes Segment, um sie für Anleger übersichtlich zu bündeln“, sagt Reck.

Green Bonds mit eigenem Segment

Investoren, denen neben ökonomischen auch ökologische Aspekte wichtig sind, finden mehr als 160 Green Bonds an der Börse Frankfurt. Zu den Emittenten der Anleihen zählen etwa die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder die European Investment Bank. Basis für die Einbeziehung in das Segment sind die Green Bond Principles der International Capital Markets Association, die unter anderem die Verwendung des Emissionserlöses, den Prozess der Projektauswahl, das Management und das fortlaufende Reporting einer Anleihe berücksichtigen.

Green Bonds sind klassische Anleihen mit Laufzeit, Kupon, Chancen und Risiken. Der einzige Unterschied besteht darin, wie der Emittent das aufgenommene Kapital verwendet: Emissionserlöse fließen in die Finanzierung oder Refinanzierung umweltbezogener Projekte, z. B. im Bereich erneuerbare Energien, nachhaltiges Abfallmanagement, Energieeffizienz oder saubere Mobilitätslösungen. Die größten Volumina bei grünen Anleihen werden in den USA, China und Frankreich erzielt.

Unser Purpose


Vertrauen ist die Grundbedingung für funktionierende Märkte und eine zukunftsfähige Wirtschaft. Die Deutsche Börse sorgt für transparente, verlässliche und stabile Infrastrukturen, die Sicherheit und Effizienz auf den Märkten weltweit garantieren. Mit dem Betreiben funktionierender Märkte tragen wir zu Wachstum und Wohlstand künftiger Generationen bei. Kurz: Unser Unternehmenszweck ist es, Vertrauen in die Märkte von heute und morgen zu schaffen.

Ähnliche Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Q2/2019: Deutsche Börse setzt Wachstum wie geplant fort

Deutsche Börse Group

Wir haben unsere Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2019 veröffentlicht.

Analysten-/Investorenkonferenz

Deutsche Börse Group

Die Audioaufzeichnung der Telefonkonferenz zu den Geschäftszahlen Q2 2019 ist verfügbar.

Additional Information

Kontakt

Internet-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

info@​deutsche-​boerse.com