ESG-Produktwebsite_Header_pur_4

Vielfalt und Inklusion bei der Gruppe Deutsche Börse

Wir glauben daran, einen Arbeitsplatz zu schaffen, an dem sich alle willkommen fühlen, ihre Ideen und ihr wahres Selbst als Teil einer gesunden und produktiven Arbeitsumgebung einzubringen.
  • Wir sind
  • 9.516
  • Kolleg*innen.
  • Wir kommen aus
  • >100
  • Nationen.
  • Wir sind in
  • ~30
  • Ländern vertreten.
  • Wir sind im Schnitt
  • 40
  • Jahre alt.

Vielfalt und Inklusion

Die Gruppe Deutsche Börse ist weltweit tätig. Wir sind stolz darauf, dass wir an rund 60 Standorten rund um den Globus über 9.000 Kolleg*innen mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen beschäftigen. Unsere Vielfalt spiegelt sich aber nicht nur in der Herkunft unserer Kolleg*innen wider, sondern auch in der Vielfalt ihrer beruflichen Expertise und vielen weiteren Unterschieden, die jede einzelne Persönlichkeit, die Teil unseres Teams ist, auszeichnen.

Die Vielfalt in unserem Unternehmen schafft eine Unternehmenskultur, die von offenem Dialog, Vertrauen und gegenseitiger Akzeptanz geprägt ist. Der Reichtum an Persönlichkeiten und Ideen ist der Schlüssel zu unserem Erfolg, und gemeinsam erfüllen wir unseren Purpose, Vertrauen in die Märkte von heute und morgen zu schaffen.

Wir stehen für die Anerkennung, Wertschätzung und Integration von Vielfalt im Arbeitsumfeld. Als globales Unternehmen setzen wir uns für Offenheit und Fairness ein und leben diese. Aus diesem Grund sind wir Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“ und bekennen uns mit unserem Verhaltenskodex für das Geschäftsleben zu unserer konzernweiten gesellschaftlichen und unternehmerischen Verantwortung.

Unser Diversity & Inclusion Statement

    210706_Diversity Statement_SoMe_DE6
    Börse Frankfurt Magazin

    Unsere Diversity-Dimensionen

      DiversityDimensions

      Vielfalt und Inklusion in Zahlen und Fakten

        Nationalitäten

        Unsere Kolleg*innen haben 110 verschiedene Nationalitäten.1)


        1) Stand 31. Dezember 2020

        Bildung

        Unsere Kolleg*innen haben unterschiedlichste berufliche Hintergründe, Erfahrungsstufen und akademische Abschlüsse. Wir beschäftigen Personen aus Wirtschafts- und Rechtswissenschaften ebenso wie aus Natur- und Geisteswissenschaften. Außerdem verstehen wir uns als Ausbildungsstätte und bieten daher auch Stellen für Menschen, die noch keine Berufsausbildung haben.

        Alter

        Unsere Belegschaft ist im Durchschnitt 40 Jahre alt. Außerdem liegt die durchschnittliche Verweildauer im Unternehmen bei 8 Jahren.1)


        1) Stand 31. Dezember 2020

        Geschlecht

        Gruppe Deutsche Börse

        Der Frauenanteil gesamt liegt bei 38 Prozent.

        Position

        Frauenanteil1)

        Frauen in allen Führungspositionen

        27%

        Frauen in Junior-Management Positionen

        31%

        Frauen in Top-Management Positionen

        16%

        Frauen in Führungspositionen in umsatzgenerierenden Funktionen

        32%

        Frauen in MINT-Positionen

        22%


        Deutsche Börse AG

        Position

        Frauenanteil1)

        Frauen in der ersten Führungsebene unterhalb des Vorstandes

        13%

        Frauen in der zweiten Führungsebene unterhalb des Vorstandes

        19%


        Deutsche Börse AG Gremien

        Position

        Absolute Anzahl

        Frauenanteil1)

        Vorstandsmitglieder

        6

        17%

        Aufsichtsratsmitglieder

        16

        38%

        Arbeitnehmervertreterinnen im Aufsichtsrat

        8

        38%

        Mitglieder im Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates

        6

        33%

        Mitglieder im Prüfungsausschuss des Aufsichtsrates

        6

        50%

        1) Stand 31. Dezember 2020

        Governance

        Diversity & Inclusion Council:

        Das Council ist unser offizielles Gremium, das sich aus Mitgliedern aller Standorte zusammensetzt, die Minderheitengruppen vertreten. Es schafft einen gruppenweiten Rahmen und Orientierung, und seine Mitglieder fungieren als Vertrauenspersonen für alle Fragen mit Bezug auf Vielfalt und Inklusion. 

        Richtlinien:

        Wir bei der Gruppe Deutsche Börse setzen uns für einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander ein. Aus diesem Grund gibt es bei uns mehrere Policies und Richtlinien, an die sich alle Kolleg*innen halten.

        • Diversity & Inclusion Policy
        • Anti-Harassment-Policy
        • Disciplinary Action Policy
        • Verhaltenskodex für das Geschäftsleben

        Netzwerke:

        Die Gruppe Deutsche Börse verfügt außerdem über verschiedene gruppenweite Netzwerke, die sich für ein vielfältiges und inklusives Arbeitsumfeld einsetzen und helfen entsprechende kulturelle Kompetenzen zu etablieren. Gemeinsam mit allen Mitgliedern wollen wir Vielfalt und Inklusion in unserer gesamten Unternehmenskultur fördern und voranbringen.

        • marketPride – unsere LGBTIQ+ Community 
        • Women@DBG – unser Netzwerk für alle Kolleg*innen, die sich als weiblich oder nicht-binär identifizieren

        An unseren internationalen Standorten organisieren verschiedene lokale Ressourcengruppen außerdem regelmäßig unterschiedliche Veranstaltungen und Aktivitäten im Bereich Diversity.

        Unsere Ziele

        Als sozial verantwortlicher Arbeitgeber verpflichten wir uns bei der Gruppe Deutsche Börse, Vielfalt und Inklusion als wertvolle Aspekte innerhalb unserer Unternehmenskultur und in allen Dimensionen kontinuierlich zu fördern und zu unterstützen.  

        Geschlecht

        Deutsche Börse Gruppe

        Bei der Deutsche Börse Gruppe bieten wir Männern und Frauen seit langem gleiche Chancen; auf das Wissen und die Kompetenz weiblicher Führungskräfte sowie das Leistungspotenzial diversifizierter Teams können wir nicht verzichten.

        Unsere verschiedenen Talententwicklungsprogramme - die sich auch mit der Qualifizierung von Frauen für Führungspositionen befassen - tragen zur langfristigen Förderung von Frauen in Führungspositionen bei. Die Gruppe Deutsche Börse wird auch in Zukunft an diesem Gender-Diversity-Ansatz festhalten.

        Bereits 2010 hatte der Vorstand eine freiwillige Selbstverpflichtung verabschiedet, um den Anteil von Frauen in mittleren und oberen Führungspositionen bis 2020 auf 20 Prozent und den Anteil von Frauen in unteren Führungspositionen im gleichen Zeitraum auf 30 Prozent zu erhöhen. Der Konzern hält an dieser Ambition fest und hat den Umfang der Selbstverpflichtung über die gesetzlichen Vorgaben hinaus erweitert. Zum einen beziehen sich die in diesem Zusammenhang ermittelten Zielgrößen auf die Gruppe Deutsche Börse (inklusive Tochtergesellschaften) weltweit. Zum anderen wurde die Definition der Führungsebenen/-positionen erweitert, um z. B. auch Teamleiter*innen einzubeziehen. Auf globaler Ebene lagen diese Quoten zum 31. Dezember 2020 bei 16 Prozent für obere und mittlere Führungsebenen und bei 31 Prozent für untere Führungspositionen. Für Deutschland lagen die Quoten bei 18 Prozent bzw. 29 Prozent.

        Danach hat sich die Gruppe das Ziel gesetzt, den Frauenanteil an der Gesamtbelegschaft in den nächsten Jahren auf 40 Prozent zu erhöhen. Die Quote für Frauen in allen Führungspositionen soll auf 30 Prozent, für Frauen in Führungspositionen in umsatzgenerierenden Funktionen auf 33 Prozent und für Frauen in MINT-bezogenen Positionen auf 23 Prozent bis Ende 2021 erhöht werden. Damit hat sich die Gruppe realistische Ziele gesetzt, ist aber weiterhin bestrebt, die Frauenquote auf allen Ebenen stetig zu erhöhen.

        Die Gruppe Deutsche Börse wird alle bisherigen Maßnahmen zur Erreichung des definierten Ziels fortführen und um weitere Formate ergänzen.


        Deutsche Börse AG

        Der Vorstand der Deutsche Börse AG hat im Einklang mit dem Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst (FührposGleichberG) und gemäß § 76 Abs. 4 AktG Zielgrößen für den Frauenanteil in den beiden Führungsebenen unterhalb des Vorstands der Deutsche Börse AG festgelegt. Ausgehend davon, soll der Anteil von Frauen in der ersten Führungsebene unterhalb des Vorstands bis 31. Dezember 2021 auf 15 Prozent und in der zweiten Führungsebene unterhalb des Vorstands auf 20 Prozent erhöht werden.

         
        Börse Frankfurt Magazin

        Mehr erfahren

        • Unsere Diversity & Inclusion Policy

          Als globales Unternehmen stehen wir für Anerkennung, Wertschätzung und Integration von Vielfalt im Arbeitsumfeld. Unsere Diversity & Inclusion Policy legt unser Engagement für einen inklusiven Arbeitsplatz für alle Mitarbeitenden der Gruppe Deutsche börse dar.

        • Kennzahlen zu Belegschaft und Arbeitgeberleistung

          Erfahren Sie mehr über unsere sozialen Indikatoren, die wir neben weiteren Faktoren als wesentlich für das Nachhaltigkeitsprofil des Unternehmens identifiziert haben.

        • Werden Sie Teil unserer vielfältigen Teams!

          Interessante Stellenangebote und weitere Informationen über unsere Teams finden Sie auf unserer Karriere-Website.