Service Navigation

TeamViewer AG feiert Börsengang in Frankfurt

Datum: 25. Sep 2019 | Deutsche Börse Cash Market

TeamViewer AG feiert Börsengang in Frankfurt


Die TeamViewer AG (ISIN: DE000A2YN900) ist seit heute im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Die Aktien des Softwareherstellers notierten zum Handelsstart bei 26,25 Euro, der Angebotspreis lag ebenfalls bei 26,25 Euro. Auf der Grundlage des ersten Börsenpreises hat das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 5,25 Mrd. Euro.

Begleitet wurde der Börsengang von Morgan Stanley, Goldman Sachs, Merrill Lynch, Barclays Bank und RBC Europe. Als Designated Sponsor fungieren Goldman Sachs und Morgan Stanley. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Baader Bank.

TeamViewer ist laut eigenen Angaben ein führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen. Sie ermöglichen es Anwendern, sich überall und jederzeit mit Endgeräten aller Art zu verbinden. Das Unternehmen bietet sichere Fernzugriffs-, Support-, Kontroll- und Kollaborationsfunktionen und unterstützt Organisationen dabei, ihr digitales Potenzial zu nutzen. TeamViewer wurde bereits auf mehr als zwei Milliarden Geräten aktiviert und bis zu 45 Millionen Geräte sind zeitgleich online. Das 2005 in Göppingen gegründete Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeiter in Niederlassungen in Europa, den USA und im asiatisch-pazifischen Raum.

Video: Börsengang (IPO) TeamViewer AG