Service Navigation

Partnerschaftsprogramm der Eurex Clearing findet breite Akzeptanz im Markt

Datum: 20. Nov 2017 | Deutsche Börse, Eurex, Eurex Clearing

Partnerschaftsprogramm der Eurex Clearing findet breite Akzeptanz im Markt

Das Angebot der Eurex Clearing, mit einem Partnerschaftsprogramm eine Alternative für das Clearing von Zinsswaps in der Europäischen Union zu schaffen, stößt auf breite Akzeptanz. Mittlerweile haben sich rund 20 Marktteilnehmer aus den USA, Großbritannien und Kontinentaleuropa für die Teilnahme entschieden. Die Möglichkeit zur frühen Registrierung endet am 20. November, die Teilnehmer werden auf der Website der Eurex Clearing genannt.

Mit diesem Programm teilt Eurex Clearing, eine der weltweit führenden zentralen Gegenparteien (CCP) und Teil der Gruppe Deutsche Börse, einen signifikanten Anteil des wirtschaftlichen Erfolgs im Zinsswapsegment mit den zehn aktivsten Teilnehmern. Zudem öffnet Eurex Clearing seine Governancestruktur und stellt damit sicher, dass die Kunden an der strategischen Weiterentwicklung des CCPs mitwirken.

„Marktteilnehmer suchen eine marktorientierte Alternative zum Clearing von Zinsswaps – und wir sind ein geeigneter Partner”, sagt Erik Müller, CEO der Eurex Clearing. “Damit unterstützen wir die Finanzbranche in Zeiten andauernder Unsicherheit stärken gemeinsam mit unseren Kunden den Wettbewerb im Zinsswapmarkt.”

Das Partnerschaftsprogramm steht allen Clearingmitgliedern und Registrierten Kunden der Eurex Clearing offen. Das Modell wurde gemeinsam mit großen Marktteilnehmern - darunter Handelshäuser, Endkunden und Handelsplattformen - entwickelt. Neben regulatorischer Sicherheit stehen für die Kunden die Erhöhung der Preistransparenz und die Reduktion der Konzentrationsrisiken im Vordergrund.

Derzeit sind mehr als 200 Banken, Versicherungen und Kapitalanlagegesellschaften an das Zins-Swap-Angebot der Eurex Clearing angebunden, darunter alle großen US-amerikanischen, britischen und kontinentaleuropäischen Banken, die in diesem Markt aktiv sind. Eurex Clearing nutzt die bewährten und hochskalierbaren Technologie- und Risikomanagementsysteme der Gruppe Deutsche Börse und verfügt durch ihre Vollbanklizenz über permanenten Zugang zur Europäischen Zentralbank (EZB). Im laufenden Jahr hat Eurex Clearing über alle Assetklassen hinweg rund 180 Millionen Transaktionen pro Monat verrechnet. Das nominal abgewickelte Volumen in Zinsswaps an der Eurex Clearing hat im Juli 2017 die 2-Billionen-Euro-Marke überschritten.

Weitere Informationen