Service Navigation

Eurex: Handelsumsätze Juni 2016

Datum: 01. Jul 2016 | Eurex

Eurex: Handelsumsätze Juni 2016

Umsatzstärkster Monat in diesem Jahr

Im Juni wurden an der Eurex, dem internationalen Terminmarkt der Gruppe Deutsche Börse, börsentäglich im Durchschnitt rund 9,4 Mio. Kontrakte gehandelt (Juni 2015: 8,6 Mio.), ein Plus von knapp 10 Prozent. Insgesamt wurden im Juni 207,7 Mio. Kontrakte an der Eurex umgesetzt. Am 14. Juni wurde ein Jahreshöchstwert beim Tagesvolumen verzeichnet mit mehr als 17 Millionen Kontrakten.

An der European Energy Exchange (EEX) wurde an den Spot- und Terminmärkten für Strom ein Monatsvolumen von 378,0 Terawattstunden (TWh) erzielt.
Eurex Repo erreichte im Juni in allen Märkten kombiniert ein ausstehendes Volumen von 139,8 Mrd. Euro.

Eurex
An der Eurex erreichte das umsatzstärkste Segment Aktienindexderivate 114,2 Mio. Kontrakte (Juni 2014: 92,9 Mio.). Im Future auf den Index EURO STOXX 50 wurden rund 49,9 Mio. Kontrakte umgesetzt, in den Optionen weitere 38,3 Mio. Kontrakte. In DAX-Futures wurden 2,8 Mio. Kontrakte gehandelt, in den DAX-Optionen 3,2 Mio. Kontrakte. Das Eurex KOSPI Produkt erzielte 1,8 Mio. Kontrakte.

Das Segment aktienbasierte Derivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures) erreichte 32,7 Mio. Kontrakte (Juni 2015: 28,7 Mio.). Davon entfielen 18,4 Mio. Kontrakte auf Aktienoptionen und 14,3 Mio. Kontrakte auf Single Stock Futures.

Das Segment Zins-Derivate erzielte 57,9 Mio. Kontrakte (Juni 2015: 65,4 Mio.). Der Euro-Bund-Future setzte 19,3 Mio. Kontrakte um, der Euro-Bobl-Future 15,4 Mio. Kontrakte und der Euro-Schatz-Future 8,6 Mio. Kontrakte. Die drei Euro-BTP-Futures erreichten zusammen rund 4,3 Mio. Kontrakte, die beiden Euro-OAT-Futures rund 2,9 Mio. Kontrakte.

Im Segment Dividendenderivate wurden rund 1,0 Mio. Kontrakte umgesetzt. Der Monatsumsatz in Volatilitätsderivaten erreichte den neuen Rekordwert von 1,9 Mio. Kontrakten. Erstmals wurden mehr als 1 Mio. Vola-Futures in einem Monat gehandelt.

European Energy Exchange
Im  Juni 2016 wurde an den Strom-Terminmärkten der EEX-Gruppe ein Volumen von 378,0 Terawattstunden (TWh) gehandelt (Juni 2015: 184,0 TWh). Darin enthalten sind erstmals die Volumina der Power Exchange Central Europe (PXE), die seit Juni 2016 in die EEX vollkonsolidiert wird. Insgesamt wurden an den Spot- und Terminmärkten für Strom der EEX-Gruppe 421,0 TWh gehandelt. Dieses Volumen beinhaltet auch die Märkte der EPEX SPOT und der SEEPEX.

An den Spot- und Terminmärkten für Erdgas wurde im Juni ein Volumen von 127,0 TWh gehandelt (Juni 2015: 70,0 TWh). Das gehandelte Volumen am Spot- und Terminmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen betrug 84,8 Mio. Tonnen CO2 (Vorjahresvolumen: 54,2 Mio. Tonnen CO2). In den Agrarprodukten der EEX wurden 4.389 Kontrakte gehandelt (Juni 2015: 9.170 Kontrakte). Im Segment Fracht wurden im Juni 38.392 Kontrakte (Vorjahr: 44.865 Kontrakte) umgesetzt, bei Eisenerz wurden 16,5 Mio. Tonnen (Juni 2015: 14,5 Mio. Tonnen) verzeichnet.

Eurex Repo
Eurex Repo, die den Euro-Repo- und GC Pooling-Markt betreibt, erreichte in allen Märkten kombiniert im Juni ein ausstehendes Volumen von 139,8 Mrd. Euro (Juni 2015: 183,2 Mrd. Euro). Diese negative Entwicklung ist vor allem auf das Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank zurückzuführen. Der besicherte Geldmarkt GC Pooling erzielte ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 99,3 Mrd. Euro (Juni 2015: 148,3 Mrd. Euro). Der Euro-Repo-Markt erreichte ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 40,5 Mrd. Euro (Juni 2015: 34,9 Mrd. Euro).