Service Navigation

Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft („Porsche AG“) neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

Datum: 29. Sep 2022 | Deutsche Börse

Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft („Porsche AG“) neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse


Die Porsche AG (ISIN: DE000PAG9113) notiert seit heute im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Der erste Preis der Aktie lag bei 84,00 €.

Begleitet wurde der Börsengang von BofA Securities, Citigroup, Goldman Sachs, J.P. Morgan (jeweils Joint Global Coordinators), BNP PARIBAS, Deutsche Bank, Morgan Stanley (jeweils Senior Joint Bookrunners), Santander, Barclays, Société Générale, UniCredit Bank AG (jeweils Joint Bookrunners), COMMERZBANK, Crédit Agricole CIB, LBBW und Mizuho (jeweils Co-Lead Managers). Goldman Sachs ist als Designated Sponsor im Xetra-Handel mandatiert. Die Ausführung erfolgt durch Baader Bank AG, welche auch als Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt agiert. 

Die Porsche AG ist ein Sportwagenhersteller mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen. 2021 hat das Unternehmen mehr als 300.000 Fahrzeuge der Modelle 911, 718 Boxster, 718 Cayman, Cayenne, Macan, Panamera und Taycan an Kunden weltweit ausgeliefert. Dabei erzielte Porsche ein operatives Ergebnis von 5,3 Milliarden Euro. Porsche hat Werke in Stuttgart und Leipzig und betreibt ein Entwicklungszentrum in Weissach. Das Unternehmen beschäftigt rund 37.000 Mitarbeiter.