Service Navigation

Deutsche Börse, Swisscom und Sygnum gehen strategische Partnerschaft zum Aufbau eines umfassenden Ökosystems für Digital Assets ein

Datum: 11. Mär 2019 | Deutsche Börse

Deutsche Börse, Swisscom und Sygnum gehen strategische Partnerschaft zum Aufbau eines umfassenden Ökosystems für Digital Assets ein

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG VON DEUTSCHE BÖRSE, SWISSCOM UND SYGNUM
Frankfurt/Main, Zürich, Singapur, 11. März 2019

- Kernelemente des neuen Ökosystems beinhalten Emission, Verwahrung, Zugang zu Liquidität und Bankdienstleistungen – basierend auf Distributed Ledger Technologie
- Partnerschaft wird gestärkt durch wechselseitige Beteiligungen an zentralen Komponenten des Ökosystems

Die Gruppe Deutsche Börse, einer der weltweit größten Anbieter für Finanzmarktinfrastruktur, Swisscom, das führende Schweizer Informations- und Kommunikationstechnologieunternehmen (IKT) und einer der führenden IT-Dienstleister der Schweiz, sowie Sygnum, ein in der Schweiz und Singapur ansässiges Finanztechnologieunternehmen, aktuell im Beantragungsprozess für eine Banken- und Wertpapierhandelslizenz  nach Schweizer Recht, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, gemeinsam eine vertrauenswürdige Finanzmarktinfrastruktur für Digital Assets aufzubauen und weiterzuentwickeln, die regulatorischen Anforderungen entspricht.

Die Tokenisierung als nächste bedeutsame Stufe der Digitalisierung von Vermögenswerten, hat das Potential, die globalen Finanzmärkte grundlegend zu verändern. Um das Potential dieser Entwicklung voll entfalten zu können, muss eine vertrauenswürdige und umfassende Infrastruktur geschaffen werden, die den regulatorischen Anforderungen entspricht. Das integrierte Ökosystem für Digital Assets, entwickelt von starken und erfahrenen Partnern, wird es Investoren ermöglichen, neue Anlageklassen zu erschließen und entsprechende Kundenbedürfnisse zu berücksichtigen. Die zentralen Elemente dieser Lösung umfassen die Emission und Verwahrung von Digital Assets, sowie Zugang zu Liquidität und Bankdienstleistungen – und nutzen dazu die Distributed Ledger-Technologie (DLT) in einer Umgebung, die regulatorischen Anforderungen entspricht. Die strategischen Partner werden diese Kernelemente des Ökosystems für Digital Assets entsprechend den Anforderungen der Marktteilnehmer gemeinsam weiterentwickeln.

Die strategische Partnerschaft umfasst eine Investition der Deutschen Börse in Custodigit AG. Das Unternehmen wurde 2018 als ein Joint Venture von Swisscom und Sygnum gegründet. Custodigit AG bietet eine technische Lösung zur Verwahrung von Digital Assets für regulierte Finanzdienstleister. Die integrierte Plattform ermöglicht Bankkunden, den gesamten Lebenszyklus ihrer Digital Assets zu verwalten. Als einer der Hauptaktionäre wird die Deutsche Börse aktiv das Wachstum der Custodigit AG sowie ihr Serviceangebot begleiten.

Darüber hinaus beteiligen sich die Deutsche Börse und Sygnum an der daura AG. Die von dem Unternehmen entwickelte Plattform verwendet die Distributed Ledger-Technologie zur Emission, sicheren Übertragung und Registrierung von Aktien kleinerer und mittlerer Schweizer Unternehmen (KMU). Dies ermöglicht nicht-börsennotierten Unternehmen einen Zugang zum Kapitalmarkt. Als Investoren werden die Deutsche Börse und Sygnum sich aktiv an der künftigen Entwicklung des Unternehmens beteiligen.

Darüber hinaus entwickeln die Deutsche Börse und Sygnum derzeit ein Konzept für den Aufbau eines weiteren Bausteins im Ökosystem – einen Marktplatz für die Notierung und den Handel von Digital Assets am Schweizer Markt. Zugang zu Liquidität über einen offenen Handelsplatz, der regulatorischen Anforderungen entspricht, ist ein wichtiges Element für den Aufbau eines skalierbaren Ökosystems für Digital Assets.

Vorbehaltlich der Bewilligung der Banken- und Wertpapierhandelslizenz durch die Schweizer Aufsichtsbehörde FINMA, wird Sygnum umfangreiche Bankdienstleistungen innerhalb des Ökosystems anbieten. Dazu zählen Verwahrung, Einlagengeschäfte, Kredit- und Darlehensgeschäfte, Kapitalemissionen über Tokenisierung sowie Brokerage und Asset Management. Das von den Partnern aufgebaute Ökosystem basiert auf einer Distributed-Ledger-Technologie, die von Swisscom entwickelt und betrieben wird und nicht nur die Sicherheitsanforderungen der Finanzdienstleister erfüllt, sondern auch Skalierbarkeit ermöglicht.

Die ersten Produkte und Dienstleistungen, die das neue Ökosystem für Digital Assets bereitstellen wird, werden voraussichtlich im Laufe dieses Jahres eingeführt. Die Transaktion unterliegt der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Zitate:

Jens Hachmeister, Managing Director, DLT, Crypto Assets and New Market Structure, Deutsche Börse, betont:

„Diese Zusammenarbeit sowie die sich ergänzende Infrastruktur und Kompetenz der beteiligten Parteien, ist eine großartige Gelegenheit, um ein umfassendes und marktführendes Ökosystem für Digital Assets zu schaffen. Mit Swisscom und Sygnum haben wir zwei anerkannte Partner an Bord und wir freuen uns darauf, unsere Kräfte zu bündeln. Der Schwerpunkt der Gruppe Deutsche Börse liegt auch weiterhin auf der Investition in neue Technologien und der Weiterentwicklung von DLT. Die Schweiz ist bekannt als Nukleus für Finanzmarktinnovationen und daher der ideale Ausgangspunkt für die Deutsche Börse, um diese Entwicklung voranzutreiben.“

Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer der Swisscom, erklärt:
„Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse und Sygnum ist der perfekte Schritt für die Entwicklung eines umfassenden Ökosystems für Digital Assets. Auf diese Weise können wir unsere Vision für eine umfassende Lösung zur Registrierung, Verwahrung und Übertragung von Digital Assets vorantreiben. Die Partnerschaft verbindet einzigartiges Know-how in den Bereichen Digital Assets, Banking, Compliance und Technologie. Wir sind also perfekt gerüstet, um Lösungen für regulierte Finanzdienstleister zu schaffen, die auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Compliance basieren, und diesen den Zugang zu einer neuen Ära der Finanzdienstleistungen zu ermöglichen.“

Mathias Imbach, Gründungpartner & CEO Singapore bei Sygnum fügt hinzu:
„Sygnums Banken-Expertise und die Fähigkeit, schnell Innovationen basierend auf der Distributed Ledger-Technologien voranzutreiben, kombiniert mit der Erfahrung der Deutsche Börse und der Swisscom im Bereich Aufbau und Betrieb von skalierbarer Finanzmarktinfrastruktur, ist ein Erfolgsrezept. Wir freuen uns außerordentlich darauf mit zwei starken Partnern das Potenzial des Digital Asset-Universums für institutionelle Marktteilnehmer zu erschließen – und letztendlich federführend den Übergang der Digital Assets vom öffentlichen Bewusstsein zu breit abgestützter Verwendung mitzugestalten. Der Aufbau eines vertrauenswürdigen Ökosystems für Digital Assets ist ein weiteres gutes Beispiel für die fortdauernde Führungsrolle der Schweiz und Singapurs im Bereich der globalen Finanzmarktinnovation.“

Einen Überblick über das Ökosystem für Digital Assets finden Sie hier: Partnership for a trusted digital asset ecosystem


Über die Gruppe Deutsche Börse

Die Gruppe Deutsche Börse ist eine der größten Börsen weltweit. Sie fungiert für Investoren, die ihr Kapital anlegen, und Unternehmen, die Kapital einwerben, als Organisatorin von Marktplätzen, die sich durch Integrität, Transparenz und Sicherheit auszeichnen, und an denen professionelle Händler gemäß klaren Regeln und unter strenger Aufsicht Aktien, Derivate und andere Finanzinstrumente kaufen und verkaufen. Die Gruppe Deutsche Börse sorgt mit ihren Dienstleistungen und Systemen dafür, dass diese Märkte funktionieren und alle Teilnehmer gleiche Chancen erhalten – weltweit.

Über Swisscom

Swisscom ist das führende Informations- und Kommunikationstechnologieunternehmen der Schweiz mit Sitz in Ittigen bei Bern. Rund 20.000 Beschäftigte erzielten 2018 Umsätze in Höhe von CHF 11,7 Mrd. Swisscom unterstützt regulierte Finanzinstitute bei der Digitalisierung. Eines der zentralen Themen sind Dienstleistungen für Digital Assets.

Über Sygnum

Sygnum ist ein Finanztechnologieunternehmen, dessen Banken- und Wertpapierhandelslizenz bei der Schweizer Aufsichtsbehörde beantragt ist. Sygnum ermöglicht Finanzdienstleistungen für die Digital Asset-Wirtschaft. Das Unternehmen entwickelt eine integrierte Lösung, um Digital Assets sicher herauszugeben, zu speichern, zu handeln und zu verwalten. Das Unternehmen wurde von einem erfahrenen, interdisziplinären Expertenteam gegründet und wird von einer ausgewählten Gruppe aus Privatpersonen und Institutionen unterstützt. Sygnum ist in zwei der weltweit führenden Finanzzentren präsent – in Singapur und der Schweiz.


Ansprechpartner für die Medien:

Deutsche Börse
Leticia Adam, Tel. +49 69 211 12 766, leticia.adam@deutsche-boerse.com

Swisscom
Team Media Relations, Tel. +41 58 221 98 04, media@swisscom.com

Sygnum
Switzerland: Rico Müller, Tel. +41 79 563 0601, rico.mueller@sygnum.com
Singapore: Seah Wan Zhen, Tel. +65 96 182 046, wanzhen.seah@sygnum.com